gds20

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Trumps "Mauer"

Aktuelles

(Zu Trumps Mauer)
O.k.  der Platz ist falsch gewählt. Sein infantiles Gehabe gehört hinter die Mauer eines Kindergartens für Problemfälle. Soll er sie doch um seinen Tower ziehen!

..allerdings ist die Realisierung von angekündigtem Schwachsinn, bzw. Verbrechen keine Frage von Charakter sondern eine Frage der Macht.
 Hitler hat angekündigt, die Juden auszurotten - hat er gemacht.
Vespasian hat versprochen, den "freien" Bürgern Roms eine Arena zur Befriedigung ihrer Mordlust zu bauen. Mit der Beute aus dem "jüdischen Krieg" ließ er das Kolosseum als Ort widerlicher Grausamkeiten bauen.
Die Khmer Rouge haben versprochen, aus Kambodja einen Agrarstaat zu machen - ca. 2 Mio. ermordete Intellektuelle machten das möglich. u.s.w. ..... Das Einlösen von Versprechen ist kein Wert an sich wenn humanistische Grundlagen bei der Umsetzung außer Acht gelassen werden.

Es lag mir fern, Trump zur Reinkarnation des Malergesellen aus Braunau zu erklären. Es geht darum, dass zur Realisierung welchen Schwachsinns, welcher Fantasien auch immer, nur Macht nötig ist. Deshalb - die Resultate zeigen, welcher Charakter hinter einer Aktion steht.
Marcus Aurelius hat seine angeblich humanistische Grundhaltung auch nicht daran gehindert, seine Legionen morden zu lassen.
Konstantin der (angeblich Große), Elisabeth I von England, das widerwärtige Pack von Katholischen und protestantischen Inquisitoren, die Eroberer Süd- und Nordamerikas u.s.w. Ich behaupte, Menschen sind generell nicht fähig, Macht die Ihnen gegeben wurde gerecht auszuüben.


 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü